Gent ist eine Stadt am Wasser, sie lässt sich also außerdem ideal vom Boot aus besuchen. Dort finden Sie sage und schreibe fünf Jachthäfen. Portus Ganda ist der neueste.

Immer mehr Besucher finden auch auf dem Wasser ihren Weg nach Gent. Wasser, das wie ein roter Faden durch die Stadt läuft, verleiht der Genter Eigenheit noch eine weitere Dimension. 

Die Anlegestellen und Yachthäfen in Gent bilden hervorragende Startpunkte, um eine fantastische Erkundungstour entlang des Belfrieds und der Beginenhöfe, über holperige Plätze und durch schmale Gassen zu unternehmen, wobei man beeindruckende Museen besuchen und eine Mischung aus modernem Design und faszinierenden Stadtfestivals erleben kann.

Wer ein Boot hat, kann Gent ganz leicht auf der Leie, der Schelde und auf den Kanälen Gent-Terneuzen und Gent-Ostende erreichen. Sie finden die Touristische Gewässerkarte unten. 

Tou­ris­ti­sche Gewäs­ser­kar­te Gent

In Zusammenarbeit mit „Promotie Binnenvaart Vlaanderen“ und Touristeninformation Ostflandern hat Gent eine kostenlose Gewässerkarte für Gent entwickelt.