Dieses Herrenhaus gilt als Paradebeispiel für den Genter Rokoko. Die Fassade hat keine geraden Linien, sondern zeigt geschwungene ungleiche Elemente.

Der französische Adelige Falligan ließ dieses Haus Mitte des 18. Jahrhunderts errichten. Er wollte sein Haus unbedingt am Kouter bauen, weil das damals der nobelste Platz der Stadt war. Auch jetzt beherbergt das Gebäude noch immer den Club des Nobles Falligan.