Sie lieben moderne Kunst oder hat es Ihnen die Altniederländische Malerei angetan? In Gent wird Ihnen Alt und Neu geboten. In dieser Stadt bilden jahrhundertealte Geschichte und Kultur eine harmonische Einheit mit zeitgenössischer Lebendigkeit und moderner Kreativität. Jedes einzelne Genter Museum ist eine besondere Erfahrung an sich.

Ganz unterschiedliche Themen wie die Industrievergangenheit der Stadt, bildende Kunst oder Psychiatrie bieten für jeden Geschmack etwas. „Die Anbetung des Lamm Gottes“ der Gebrüder Van Eyck ist ein absolutes Highlight in Gent. Das S.M.A.K. bringt jede Saison seine Besucher mit internationalen Ausstellungen zum Staunen. Auch für die ganz Kleinen sind die Museen bereits interessant. In den Genter Museen gibt es nämlich angepasste Kinderparcours, Suchspiele und Kreativwerkstätten. Die Welt von Kina ist sogar komplett auf die Kleinsten eingestellt! 

Außer Museen und Kunstgalerien gibt es in Gent auch eine ganze Reihe von kulturellen Juwelen. Im Musikzentrum De Bijloke stehen in jeder Saison gut 120 Konzerte auf dem Programm. Das 100 Jahre alte Kunstzentrum Vooruit mit seinem Art-déco-Café ist ein Denkmal an sich und bietet ein sehr abwechslungsreiches Programm mit Bühnenkunst und Musik. Wer von Street Art fasziniert ist, kommt in der Werrengarenstraatje oder auch „Graffitigasse“ genannt, der künstlerischen Freizone für Street-Artisten, ganz bestimmt auf seine Kosten. Oder folgen Sie der Street Art Route. 

Als perfekte Verbindung zwischen historischem Charakter der Stadt und moderner Kunst gilt das Lichtfestival. Alle drei Jahre ist Gent für internationale Lichtkünstler eine überdimensionale Leinwand. Spektakuläre Lichtprojektionen schmücken die Fassaden altehrwürdiger Häuser und tauchen das mittelalterliche Zentrum mitten im Winter in warmes Licht.