Romain Deconinck, Gründer und Inspirator des Minard, wacht anhaltend über das Niveau seines Volkstheaters.

Der herrliche Eingangssaal ist erhalten, der Saal optimal modernisiert. An der schönen ovalen Bar wird bis in die frühen Morgenstunden geplaudert.