Sie brauchen Gent nicht zu verlassen, um sich wie in Südfrankreich zu fühlen. Hier befinden Sie sich zwischen Lavendel und Weinstöcken. Der Innengarten ist eine historischen Vorbildern nachempfundene Rekonstruktion, auf einem Terrassengarten gebaut, den ein prunksüchtiger Abt im 18. Jahrhundert bauen ließ.

Suchen Sie an Ihrem Wochenendtrip in Gent doch einmal diesen gut versteckten Abteigarten auf. In dieser grünen Ruheoase, wo früher Mönche murmelnd beteten und ihre Gänsekiele über das Papier kratzten, stecken heute in den Sommermonaten fleißige Genter Studenten die Nase in ihre Bücher. Auf dem Abhang zur Schelde hin haben schon die Mönche Wein angebaut, und auch heute noch stehen hier Weinstöcke. Ihr idealer Picknickplatz unter der Sonne von Gent.