Der Sint-Pietersplein ist der Veranstaltungsplatz der Stadt in der Nähe des Studentenviertels und der Universitätsbibliothek Gent, besser bekannt als der Bücherturm. Auf dem Platz finden Sie die St.-Peter-Abtei, die St.-Peter-Kirche und das Naturmuseum Die Welt von Kina: das Haus.

Jedes Jahr lässt sich hier der Mitt­fas­ten­jahr­markt nieder, aber es werden auch regelmäßig Veranstaltungen und Konzerte auf dem Hauptplatz organisiert. Seit 2007 können Sie Ihr Auto in der Tiefgarage parken. Während des Baus wurden viele wichtige archäologische Funde gemacht, die heute symbolisch durch schmale Metalllinien gekennzeichnet sind.

Auf dem Platz befindet sich eine monumentale Treppe, die den Sint-Pietersplein mit dem Sint-Amandsplein verbindet. Der Platz und seine Umgebung, einschließlich mehrerer Häuserblocks und der Sint-Amandsplein, sind als geschützter Stadtkern eingestuft.