Dieser Park gehört zu einem Gebiet, das man auch unter dem Namen Rozebroeken oder Sint-Baafskouter kennt und das ehemalige Spaziergebiet für die Mönche der St.-Bavo-Abtei war.

Ein richtig schöner grüner Flecken mit Spielplätzen und Platz zum Picknicken. Dort gibt es auch das Sport- und Freizeitzentrum Rozebroeken (mit Badeanlage). 

Diese einladende Wildnis wurde so natürlich wie nur möglich angelegt, wobei die vorhandene Anpflanzung erhalten geblieben ist. Rasenovale laden zum Feiern, Spielen oder Picknicken ein. Ein Weg aus Schotterrasen reiht sie aneinander. Es gibt Spielplätze, eine natürliche Spielzone mit einem Spielhügel und einen Spielwald. Ganz in der Nähe liegt ein Teich, den man auf einem losen Steg überqueren kann. Um die Schule herum, die sich in dem Gebiet befindet, wurden ein Naturgarten, ein Naturlehrgarten und ein Wildblumenweg angelegt. 

Hunde dürfen sich auf der Hundeweide austoben.