Ein Großteil des Lebens der Genter Einwohner spielt sich in den Straßen, auf den Plätzen und in den Parks der Stadt ab. Die Einrichtung und die Verwaltung dieses öffentlichen Raums erzählt eine Geschichte darüber, wer wir sind und wofür wir als Stadt und Gesellschaft stehen.

Über diese Ausstellung entdecken Sie die Befunde und Reflexionen von fünf Jugendlichen, die auf die Straße gegangen sind und die öffentlichen Orte, mit denen sie sich verbunden fühlen, gescannt haben.  Sie zeigen, wie sie die Stadt sehen. Außerdem sehen Sie auch Bilder der Fotografen Yasmina Besseghir und Sipan Hota, die zeigen, wie die Genter Einwohner ihre Straßen erfahren. 

Die­se Akti­vi­tät fin­det an einem Ort statt, der sich in der Umwelt­zo­ne befin­det

Besuchen Sie Gent mit dem Wagen? Überprüfen Sie dann im Voraus, ob Sie in die Innenstadt hineinfahren dürfen. Saubere Wagen dürfen in die Stadt fahren, verschmutzende Wagen müssen zahlen. Ist Ihr Fahrzeug zugelassen, aber haben Sie kein belgisches oder niederländisches Kennzeichen? Dann müssen Sie sich IMMER anmelden!
Hier erfahren Sie alles über die Umweltzone (LEZ) in Gent
Weitere Informationen befinden sich unter den Bildern.