„Syllabus“, das neue Werk der irischen Künstlerin Jesse Jones, begrüßt ab dem 24. Januar 2020 Besucher und Organisationen in Kunsthal Gent.

Ein monumentaler, 12 m hoher, semitransparenter Vorhang gleitet durch Kunsthal Gent und schafft einen neuen Saal. Auf dem Vorhand sind der Arm und die Hand der italienischen, feministischen Wissenschaftlerin Silvia Federici abgebildet. Jesse Jones lebt und arbeitet in Dublin und vertrat Irland bei der Biennale di Venezia 2017.