Ein Museum in der Jozef Guislainstraat, in der ältesten Nervenheilanstalt Belgiens aus dem Jahr 1857: Sie wären verrückt, wenn Sie es nicht besuchen würden.

Der visionäre Genter Arzt Guislain betrachtete als einer der Ersten psychisch Kranke als Patienten mit einem Recht auf menschenwürdige Behandlung. Die Scham über die Art und Weise, wie wir in der Vergangenheit mit Menschen mit psychischen Störungen umgegangen sind, war 1986 der Ausgangspunkt für das Museum Dr. Guislain in Gent.

Verrückt oder normal

Das Museum Dr. Guislain in Gent bricht mit den vielen Vorurteilen, die immer noch die Begriffe „verrückt“ und „normal“ bestimmen. Hier findet sich die Dauerausstellung, mit der die Psychiatriegeschichte beleuchtet wird, und es gibt eine internationale Sammlung von Art brut (Außenseiter-Kunst). Auch die Sonderausstellungen bieten immer wieder interessante Entdeckungen.