Ganda - so die ursprüngliche Bezeichnung Gents - ist am Zusammenfluss von Leie und Schelde entstanden. Nun befindet sich an dieser Stelle ein Jachthafen für Passanten, Portus Ganda.

Die Niederschelde, die einst zugeschüttet worden war, um König Auto Platz zu schaffen, wird derzeit erneut in ihrer vollen Pracht freigelegt. Brücken und Parks, gemütliche Terrassen und ein grossartig renoviertes Schwimmbad im Art-Déco-Stil sorgen für eine der schönsten (neuen) Ecken in Gent. 

Auf einer Holzkonstruktion im Wasser am Schwimmbad Van Eyck befindet sich ein rotes, nacktes Mädchen, das auch als die Genter Lorelei bezeichnet wird. Das Mädchen mit dem Kopfhörer ist ein Werk des Bildhauers Johan Meirlaen, der das Bild eines Abends mit einem Boot zur Holzkonstruktion brachte. In den ersten Tagen nach der Platzierung war der Künstler des Werks ein Rätsel, jetzt ist das rote Mädchen von Johan Meirlaen ein Teil von Portus Ganda.

Legen Sie am Portus Ganda an, und Sie sind sich weniger als einen Kilometer vom Herzen der Stadt entfernt. Im herrlichen Van Eyck-Schwimmbad finden Sie alle möglichen Einrichtungen vor.