Anfang Dezember sieht es so aus, als wolle Gent sich für den Endspurt Richtung Weihnachten und Neujahr herausputzen. Vom Sint-Baafsplein bis zum St.-Veerleplein wird das historische Zentrum nach und nach zu einer richtigen Winterlandschaft.

Schlendern am Weihnachtsmarkt an den zahlreichen Buden vorbei, wo es überall nicht nur etwas Leckeres zu essen und zu trinken, sondern auch echtes Kunsthandwerk und Nippes gibt. Der Geruch von Kienspan und Glühwein macht das Erlebnis komplett. Der Emile Braunplein sieht aus wie von Bruegel gemalt: Warm eingepackte Schlittschuhläufer gleiten durch eine mittelalterliche Umgebung.