Bei den Floraliën Gent entdecken Sie die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet von Trends, Nachhaltigkeit, Forschung & Innovation. Das Thema dieser Ausgabe der Floraliën Gent ist „Mein Paradies, ein weltlicher Garten“.

Städte haben immer weniger Platz für grün. Floraliën Gent bringt während 10 Tagen ein Gegenbild mit einer dynamischen, grünen und blühenden Umgebung, geschaffen von der lokalen und internationalen Gartenbaubranche. Weiter gibt es auch noch Workshops, Pop-ups, Green- und Concept-Rooms. Bei den Floraliën Gent entdecken Sie die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet von Trends, Nachhaltigkeit, Forschung & Innovation.

Das Thema dieser Ausgabe der Floraliën Gent ist „Mein Paradies, ein weltlicher Garten“.

In unserer modernen Gesellschaft suchen Menschen immer mehr nach Stille, Ruhe, sich selbst und ihrem persönlichen Paradies. Dieses Paradies ist für jede(n) unterschiedlich. Es kann sich handeln um ein grünes Wohnzimmer, Grünes in der Stadt, Parks, Naturschutzgebiete oder sogar den eigenen Garten.

Die Floralien schließen sich an das Van Eyck-Jahr 2020-2021 an. Der Genter Altar der Brüder van Eyck und ein Bild des Gartens des Bischofs Triest stellen den Ausgangspunkt und die Inspiration für "Mein Paradies, ein weltlicher Garten“ dar. Die Blumenausstellung beschreibt die Migration von Blumen und Pflanzen. Sie widmet der Vergangenheit und der Gegenwart von Gent und der jetzt auch noch grünen, lebenswerten und gestaltbaren Stadt Aufmerksamkeit.

Die Floraliën Gent mit Fremdenführer

Bevorzugen Sie es, die Floraliën Gent mit einem Fremdenführer zu besuchen? Das ist möglich. Mehrere Genter Fremdenführerverbände organisieren geführte Besuche. Hier finden Sie eine Liste der Fremdenführer und kann ihr Angebot abgerufen werden.

Außerdem organisieren die Gentse Gidsen “Floraliën 2022! On wheels”, eine Führung durch Floraliën Gent für weniger mobile Personen und Rollstuhlfahrer. Man reserviert zuerst die Tickets für die Floraliën und anschließend den Fremdenführer. Die Führung wird in niederländischer, französischer, englischer und deutscher Sprache angeboten. Die Gruppen zählen höchstens 15 Besucher.

Entdecken Sie die Floraliën auch in der Innenstadt

Die Floraliën beschränken sich nicht nur auf das Kunstviertel. Auch in der Innenstadt ist viel los. Sowohl die St.-Bavo-Kathedrale als auch das Stadtpalais d’Hane Steenhuyse sind mit Blumen geschmückt und auch zahlreiche Händler verarbeiteten Blumen und Pflanzen in ihren Produkten. Möchten Sie noch mehr über Blumen und Pflanzen erfahren? Im Haus von Alijn können Sie alles über die Symbolik der Blumen in unserem Alltag entdecken und im Provinzhaus können Sie die Geschichte des Zierpflanzenbaus kennenlernen.

Weitere Informationen befinden sich unter den Bildern.